Vitaminmangel bei Vegetariern und Veganern?

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Besonderheiten der Vitaminversorgung und des Vitaminbedarfs bei vegetarischer und veganer Ernährung.

Worauf Vegetarier und Veganer achten sollten

Gerade Menschen, die auf Fleisch und/oder tierische Produkte in ihrer Ernährung verzichten, tragen ein erhöhtes Risiko mit bestimmten Vitaminen unterversorgt zu sein. Besonders B-Vitamine, sowie Vitamin D sind in ihren Lebensmitteln in geringer Dosierung enthalten.

Vegetarier - Hintergründe und Prävention

Alle Vitamine, die nur oder nur in ausreichenden Mengen in tierischem Fleisch (wozu an dieser Stelle auch Fisch zählt) enthalten, müssen Vegetarier aus anderen Quellen beziehen. So sind z.B. Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12 und Vitamin D größtenteils in tierischen Produkten enthalten und stehen daher Vegetariern meist in ungenügender Menge über die tägliche Nahrung zur Verfügung.

Vegetarier sollten also darauf achten, dass sie den täglichen Bedarf dieser Vitamine vollständig decken, bestenfalls sogar überschreiten (,da die Werte zum Tagesbedarf an Vitaminen der DGE, sowie die DGE im allgemeinen durchaus kritisch zu sehen sind). Dies ist z.B. durch Vitamin B-Komplex-Präparate gut zu erreichen, wobei bei der Einnahme eins solchen Supplementes immer noch Vitamin A und Vitamin D im Körper in ungenügender Konzentration vorhanden sind. Die Einnahme von Vitaminpräparaten, die diese Vitamine enthalten, sollten also zusätzlich in Erwägung gezogen werden.

Veganer - Hintergründe und Prävention

Was für eine mögliche Mangelsituation bei Vegetariern spricht, gilt in besonderem Maße für Veganer. Veganer weisen potentiell noch stärkere Vitaminmägel auf als Vegetarier.

So sind Veganer oft mit Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B9, Vitamin B12 und Vitamin D unterversorgt. Auch ihnen empfiehlt es sich daher die entsprechenden Vitamine über Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Gerade eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B12 ist für Vegetarier und vor allem Veganer nur durch gewisse (meist unbeliebte und daher nicht umgesetzte) ernährungstechnische Gegenmaßnahmen oder aber durch eine konsequente und regelmäßige Substitution mit Vitaminpräparaten zu erreichen. Mehr über die Besonderheiten und Hintergründe der Versorgungsprobleme von Vegetariern und Veganern mit Cobalaminen finden Sie hier. Wer sichergehen möchte, kann seinen individuellen Versorgungsstatus per Bluttests überprüfen, sollte jedoch wissen, dass die "richtigen" Werte gemessen und anschließend korrekt interpretiert werden. Hierbei gilt es einige Fakten zu beachten, die leider nur wenigen Ärzten bekannt sind.